A A A

 

Kloster Veßra – Daniel Steinerstauch ist zum zweiten Mal mit dem Bildungsfuchs ausgezeichnet worden. Als Bester in der Ausbildung 2018 im Ausbildungsberuf Holzmechaniker erhielt der junge Mann aus Schönbrunn, der seine Lehre im Südthüringer Bildungszentrum Holz (SBZ) in Kloster Veßra absolviert, die begehrte gläserne Trophäe der IHK Südthüringen.
Das SBZ Kloster Veßra als Ausbildungsstätte erhielt ebenfalls eine Auszeichnung der IHK Südthüringen.
Vor 20 Jahren wurden erstmals die Besten ihres Berufes mit dem gläsernen Bildungsfuchs geehrt. Bislang vergaben die IHK-Verantwortlichen mehr als 800. Das Tier wird seit Beginn von der Glasbläserfamilie Müller-Schmoß aus Lauscha gefertigt und bei 1000 Grad Celsius aus einem Glasstab geformt. So ist jeder Fuchs ein Unikat.

Leidenschaft und Ehrgeiz zahlen sich aus

Mein Name ist Daniel Steinerstauch, und ich heiße Martin Oberender. Wir begannen beide unsere Lehre als Fachpraktiker für Holzverarbeitung im Südthüringer Bildungszentrum Holz (SBZ), damals noch ein eingetragener Verein, heute in Trägerschaft der Diakonischen Sozialen Dienste gGmbH, am 2. September 2013.

Frauenbeauftragte stärken

Kloster Veßra – Das Südthüringer Bildungszentrum (SBZ) in Kloster Veßra hat jüngst die frisch gewählten Frauenbeauftragten der Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) gründlich für die bevorstehenden Aufgaben geschult. Mit Inkrafttreten des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) vor gut einem Jahr wurden bereits im Herbst 2017 in den Werkstätten für behinderte Menschen in ganz Deutschland Beschäftigte gewählt, die diese Aufgabe künftig ehrenamtlich übernehmen.

Frisch gebackene Gesellen

Kloster Veßra – Vor kurzem haben drei Auszubildende und ein Umschüler des SBZ Holz in Kloster Veßra ihre Lehrzeit erfolgreich beendet. Mit dem Gesellenbrief als Fachpraktiker für Holzverarbeitung bzw. dem Zeugnis als Holzmechaniker in der Tasche stellen sie sich nun den Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt. Die drei Fachpraktiker haben bereits alle ihren neuen Arbeitsvertrag unterzeichnet, während der Holzmechaniker sich noch im Bewerbungsverfahren befindet. Im Rahmen einer kleinen Feier erhielten sie die entsprechenden Zeugnisse der IHK und ließen die Ausbildungszeit in Kloster Veßra gemeinsam mit ihren Ausbildern Revue passieren.

Selbstständig sein und bleiben, sich gebraucht fühlen und seine Fähigkeiten unter Beweis stellen – all das bietet das Hinzuverdienstprojekt „WinD – Wege in Dir“ für Menschen mit psychischer Erkrankung, seelischer Behinderung und für suchtkranke Menschen im Landkreis Hildburghausen zur Teilhabe am Arbeitsleben. „Angekommen im Leben“, das ist das Fazit eines Projektteilnehmers.